Wer dieser Tage achtsam durch den Wald geht, wird über viele Potentiale stolpern. Vielleicht nicht direkt, denn sie wirken noch unscheinbar und schieben sich gerade erst aus ihrer schützenden Hülle. Zart verwurzelt und die Flügel Richtung Sonne ausbreitend. Was ich meine? Ich spreche von den unzähligen Buchenkeimlingen. In unscheinbarem Braun auf das Parkett des Lebens gefallen, warteten sie geduldig auf ihren großen Auftritt. Wenn die [...]
Heute erinnerte ich mich an eine Szene, die ich vor einigen Jahren von meiner kleinen Münchner Wohnung aus beobachtet habe. Es war an einem frühen Samstagmorgen im Frühling. Ich stand auf dem Balkon, trank meinen Kaffee und genoss die Stille der noch schlafenden Nachbarschaft und die Ruhe in dem großen Garten mit altem Baumbestand, auf den ich blickte. Kurz bevor ich zu meinem Weiterbildungskurs aufbrechen wollte, sah ich das schwarze Eichhörnchen, [...]

Schon früh werden wir Menschen und gerade Frauen dazu erzogen nach Perfektion zu streben. Die Medien tun ihr übriges und gaukeln uns vor, dass es erstrebenswert ist, perfekt zu sein. Doch was bedeutet schon perfekt sein?

In das vorgelebt Schema passen, den vorgegebenen Idealen entsprechen. Am Besten von der Schuhgröße bis hin zur Augenbrauenform. Die Individualität bleibt auf der Strecke, das Selbstwertgefühl versteckt sich im Keller. Zu übermächtig [...]

Spuren im Schnee

Wir alle hinterlassen Spuren. Manche macht der Schnee sichtbar, doch die meisten bleiben im Verborgenen. Wie die Spuren unserer Worte und Handlungen. Spuren bei anderen und bei uns selbst. Was hinterlässt du, wenn du einen Ort besucht hast oder auf andere Menschen getroffen bist? Was bleibt, wenn du wieder deines Weges gegangen bist? Damit meine ich nicht nur, welche Spuren du im Wald zurücklässt oder deinen ökologischen Footprint. Es ist wichtig, [...]
Sabine in der Natur

Warum ich tue, was ich tue

Der Winter ist für mich eine Zeit des Rückzuges. Draußen ist es ruhig, es gibt wenig Aktivität. Und so wie es die Natur mir vormacht, gehe auch ich nach innen, sammle meine Kraft und verbinde mich mit meinen Wurzeln. Im Januar habe ich mich intensiv mit meinem „Warum“ auseinandergesetzt. Warum tue ich, was ich tue? Was möchte ich in die Welt bringen? Was wünsche ich mir für die Menschen, die ich begleite und wen kann ich am besten unterstützen? [...]

Die Natur ist auf dem Höchststand ihrer Kraft und verwöhnt uns mit sattem Grün wohin das Auge blickt. Alles wächst und gedeiht. Was vor einigen Wochen noch geblüht hat, bereitet sich darauf vor, eine Frucht zu werden.

Am Freitag, den 21.06., war Sommersonnwende: Der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres. Mittsommer.

Dieses Ereignis wurde und wird in vielen Kulturen gefeiert. Die Steine in Stonehenge wurden bereits in der Jungsteinzeit [...]

Wer kennt es nicht, morgens noch guter Dinge das Haus verlassen, doch plötzlich erwischt dich die Verrücktheit des Lebens und du verlierst dich im Außen. Stau auf dem Arbeitsweg, Schneechaos in der Stadt, Presslufthammer auf dem Gehweg, unerwartet ruppige Emails im Posteingang oder ein Termin nach dem anderen – im alltäglichen Wahnsinn verliert man schnell mal seine Mitte und den Zugang zu sich selbst.

Wenn du jetzt am S-Bahnsteig stehst oder [...]

Inspiration & Tipps gibt es im Newsletter

Natur & Sein - Sabine Glatz | © 2021 | Design: Der Designfuchs