Sabine in der Natur

Warum ich tue, was ich tue

Der Winter ist für mich eine Zeit des Rückzuges. Draußen ist es ruhig, es gibt wenig Aktivität. Und so wie es die Natur mir vormacht, gehe auch ich nach innen, sammle meine Kraft und verbinde mich mit meinen Wurzeln.

Im Januar habe ich mich intensiv mit meinem „Warum“ auseinandergesetzt. Warum tue ich, was ich tue? Was möchte ich in die Welt bringen? Was wünsche ich mir für die Menschen, die ich begleite und wen kann ich am besten unterstützen? Ich bin noch tiefer eingetaucht in die Idee hinter „Natur & Sein“.

Ich tue, was ich tue, damit feinfühlige Menschen sich wieder in sich selbst zu Hause fühlen und sich erinnern, dass sie Teil der Natur und Mutter Erde sind.

Feinfühlig?
Die Fähigkeiten von Menschen mit hoher Sensibilität werden in unserer Leistungsgesellschaft oftmals nicht gewürdigt. Dabei brauchen wir gerade in dieser Zeit des Umbruchs mehr denn je Empathie, Sozialkompetenz, Einfühlsamkeit, Kreativität, eine gute Intuition und ein Gespür für Menschen, Stimmungen und Wahrheiten. Eigenschaften, die erst langsam die Aufmerksamkeit bekommen, die ihnen gebührt. Wir brauchen nun feinfühlige Menschen, die ihre versteckten Potentiale aufwecken und Zugang zu ihrer inneren Weisheit haben, damit sie einen Beitrag zum Wandel der Gesellschaft leisten können.

Sich in sich selbst zu Hause fühlen?
Wenn du deine eigene Essenz kennst und wieder deiner inneren Stimme lauschen und vertrauen kannst, verlieren die Stimmen im Außen an Bedeutung. Dann findest du in dir selbst deine Heimat. Dann brauchst du weniger Bestätigung und Orientierung von anderen. Denn vieles was wir glauben gehört nicht zu uns, wir haben es von anderen übernommen. Und vieles von dem, was diese fremden Stimmen sagen, hält uns klein und behindert uns. Was möchtest du lieber über dich und dein Leben denken?

Teil der Natur und Mutter Erde?
Der Mensch kommt aus der Natur, hat die meiste Zeit seiner Evolution im Einklang mit ihr gelebt und diese Wurzeln irgendwann vergessen. Der Zustand unserer Erde zeigt uns deutlich, dass wir nicht mehr in Harmonie mit der Natur leben. Ich wünsche mir, dass echte Naturverbundenheit wieder ein fester Bestandteil des täglichen Lebens ist. Wenn sich die Menschen wieder als Teil der Natur fühlen, können sie diese Verbindung bewusst als Kraftquelle nutzen und geben ihrem Schutz eine größere Bedeutung.

Ich glaube daran, dass du all die Weisheit und Kraft in dir hast, ein erfülltes Leben zu führen. Du kannst in dir und in der Natur ein Zuhause finden. Deswegen unterstütze ich dich mit Mindset-Coaching und Naturseminaren.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Inspiration & Tipps gibt es im Newsletter

Natur & Sein - Sabine Glatz | © 2021 | Design: Der Designfuchs